15 Grilltipps für eine gelungene Grillparty.

 

Tipps und Tricks beim Grillieren

 

 

Wussten Sie, dass

... die Schweizer durchschnittlich jeden neunten Tag grillieren?

 

... drei Viertel aller Grills nur von Männer geputzt werden?

 

... in Mexiko, Serbien und Südostasien grillieren Frauensache ist?

 

... jeder zweite Grillmeister beim grillieren ein Bier in der Hand hat?

 

... Autobauer Henry Ford die Grillbrickets erfunden hat?

 

... die Olmabratwurst rund 50 Gramm schwerer ist als eine „normale“ St. Galler Bratwurst?

 

... Salat die beliebteste Beilage zu Grillgut ist?

 

... die helvetische Nationalwurst der Cervelat ist? Selbstverständlich wussten Sie das.
Je nach Sprachregion gibt es aber unterschiedliche Vorlieben bei der zweitliebsten Wurst:
Die Romands mögen Merguez, die Tessiner Luganighe und die Deutschschweizer Bratwurst.

 

 

15 Grilltipps für Grillmeister

  • Eiskalt. Das Bier sollte eiskalt sein, das Grillfleisch hingegen nicht. Am besten eine Stunde vor dem Grillen aus dem Kühlschrank nehmen. Fisch und Poulet sollten aber im Kühlschrank bleiben, bis kurz vor Grillbeginn. Der Grillrost jedoch sollte schön heiss sein. Dann klappts auch mit dem schönen „Zsch, zsch“, das zum Grillieren dazu gehört wie das Bier.
  • Grillieren. Dünne Fleischstücke sollten Sie bei höherer Hitze grillieren. Dicke Stücke dafür auf niedrigerer Stufe, dafür aber länger.
  • Fingerdruck. Machen Sie den Test mit dem Fingerdruck. Je fester sich das Fleisch anfühlt, desto fortgeschrittener ist die Garzeit.
  • Einkauf. Der richtige Einkauf ist wichtig. Pro Person rechnet man ca. 250 bis 300 g Fleisch (ohne Knochen) oder 400 g Fisch (ganz), 150 g Brot und 150 g Salat.
  • Grillzange. Immer eine Grillzange benutzen und Fleischstücke nicht mit einer Gabel oder einem spitzen Messer drehen.
    So bleibt der Saft im Fleisch und es trocknet nicht aus.
  • Marinaden. Marinaden geben dem Fleisch das gewisse Etwas. Vorsicht: Marinaden immer ohne Salz zubereiten, da Salz dem Fleisch den Saft entzieht.
  • Marinieren. Marinieren Sie frühzeitig, am besten bereits am Vorabend. Grundsätzlich gilt: je dicker die Fleischstücke, desto länger sollte man marinieren.
  • Würzen. Würzen Sie Grillgut vor dem Grillieren zurückhaltend, dafür aber am Schluss nochmals. So kommen Würz- mischungen optimal zur Geltung und verkohlen nicht.
  • Rost. Damit das Grillgut nicht am Rost klebt, können Sie den Rost mit etwas Rapsöl einstreichen.
  • Holzspiesse. Crevetten und Fleischbällchen auf Spiese stecken, so fallen sie nicht durch den Rost. Holzspiesse vor Gebrauch eine Stunde ins Wasser einlegen, so verbrennen sie nicht.
  • Ruhen. Nach dem Grillieren das Fleisch am besten noch in einer gedeckten Schüssel ein paar Minuten ruhen lassen. So kann sich der Saft schön verteilen. Alternativ zur Schüssel kann man die Fleischstücke nach dem Grillieren in Alufolie einwickeln.
  • Fisch. Fisch möglichst wenig wenden, damit er nicht zerfällt. Noch besser: Den Fisch in Alufolie einwickeln. So fällt er nicht auseinander und trocknet nicht aus.
  • Temperatur. Grillieren Sie nicht zu heiss, sonst bleibt das Fleisch innen roh und aussen verbrennt es. Extratipp: Grillthermometer verwenden.
  • Neues. Nicht nur Fleisch, Fisch und Würste machen sich gut auf dem Rost. Grillieren Sie auch mal Gemüse und Pilze.
  • Reinigen. Zum Reinigen des Rosts kein Reinigungsmittel verwenden. Um hartnäckige Rückstände zu entfernen wickelt man den Rost über Nacht in nasse Zeitung ein. So löst sich Schmutz auf natürliche Weise.

 

 

Fleisch-Garstufen nach Temperatur und Fingerdruck

Die Garstufe beim Fleisch ist Geschmackssache. Die einen mögen’s kurz grilliert, die andern ziehen voll durchgebratenes Fleisch vor. Entscheidend für die gewünschte Garstufe ist die Kerntemperatur des Fleisches.

 

KerntemperaturdeutschfranzösischitalienischenglischAnwendungReaktion auf Fingerdruck
Ab 45°C stark blutig bleu al bleu rare Rind Fleisch ist schwammig
Ab 50°C blutig saignant al sangue underdone Rind Fleisch federt stark
Ab 60°C mittel / rosa à point al punto medium Rind, Lamm, Ente, Perlhuhn, Wild  Fleisch federt
Ab 72°C durch bien cuit ben cotta well done Poulet, Schwein Fleisch ist fest

 

 

Grilltypen

Gasflasche

Gasgrill

Vorteil: Ist schnell heiss, Temperatur lässt sich gut regulieren. Raucht wenig und ist somit auch für Balkone in Mehrfamilienhäusern geeignet.

Nachteil: Kein typischer Holz(kohle)geschmack, man braucht Ersatzgas zur Hand, damit man bei plötzlich leerem Gaszylinder den Cervelat nicht roh essen muss.

Flamme

 

Holzkohlegrill

Vorteil: Bringt das „echte“ Grillerlebnis mit Feuer und Rauch, Rostspuren auf dem Fleisch und Rauchgeschmack des Grillguts.

Nachteil: Kommt bei Nachbarn in Mehrfamilienhäusern wegen der starken Rauchentwicklung schlecht an. Eine gute Glut braucht seine Zeit. Man muss Holzkohle vorrätig haben und ab und zu Asche entsorgen.

Stecker

 

Elektrogrill

Vorteil: Durch die geringe Rauchentwicklung ist er bei Balkongrillmeistern in Mehrfamilienhäusern beliebt. Temperatur lässt sich einfach regulieren. Mit dem Elektrogrill kann man sogar drinnen grillieren.

Nachteil: Er braucht Stromanschluss. Das Grillerlebnis wird dadurch geschmälert, dass es kein Anzünderitual gibt, nicht raucht und irgendwie mehr an Racletteabend als an ein Grillparty erinnert.

 

 


 

 

Grillieren mit Nahrin Produkten

Marinade 

Schnelle Rotweinmarinade mit der Marinade Gewürzmischung

Für 500 g Fleisch einen gehäuften Esslöffel Marinade mit 3 Esslöffel Wasser verrühren und 5 Min. stehen lassen. Danach mit 3 Esslöffel Öl verrühren und das Fleisch damit marinieren. Ersetzen Sie zur Abwechslung das Wasser durch Rotwein oder Bier. Die Marinade eignet sich für alle Fleischsorten.

Jetzt bestellen

 

Café de Paris

Exklusive Kräuterbutter mit Café de Paris Würzmischung

Kräuterbutter: 1 bis 2 Kaffeelöffel Café de Paris mit 100 g weicher Butter vermengen, wenig Salz dazu geben, formen und kühl stellen. Nach belieben mit Knoblauch Streuwürze oder frischem Knoblauch ergänzen. Passt hervorragend zu Fleisch, Fisch, Kartoffeln oder Teigwaren.

Jetzt bestellen

Geflügel-Streuwürze 

Würzige Poulet-Spiessli mit Geflügelstreuwürze

Poulet-Spiess: Poulet-Brust in Stücke schneiden, aufspiessen, den ganzen Spiess mit Geflügelstreuwürze würzen, kurz ziehen lassen und ab auf den Grill damit. Die Geflügelstreuwürze eignet sich ebenfalls für alle anderen Arten von Fleisch.

Jetzt bestellen

 Zitronen-Pfeffer

Fisch aus der Folie mit Zitronenpfeffer

Frischer Fisch vom Grill. Nichts einfacher als das. Fisch mit Zitronenpfeffer würzen, zusammen mit etwas Gemüse, Schalotten und frischen Kräutern in Alufolie einwickeln, für 10-15 min auf den Grill, fertig ist der Fisch-Schmaus.

Jetzt bestellen

Italy-Mix 

Mediterrane Grillmarinade mit Italy-Mix

Fügen Sie ihrer Marinade etwas Italy-Mix hinzu. Dadurch erhält das Fleisch eine feine mediterrane Note. Würzen Sie Quark oder Crème fraîche mit Italy-Mix und etwas Salz oder Nahrom und schon haben Sie die Sauce für die perfekten mediterranen Folien-Kartoffel.

Jetzt bestellen

Kräutermeersalz 

Gemüsespiessli à la Kräutermeersalz

Für leckere Gemüsespiesse etwas Olivenöl und Kräutermeersalz mischen und damit das aufgespiesste Gemüse bepinseln. Damit nichts anbrennt, die Spiesse auf Alufolie grillieren.

Jetzt bestellen

 Gourmet-Mix

Dip-Saucen und Kräuterbutter mit Gourmet-Mix

Für feine Kräuterbutter 100 g weiche Butter mit 2-3 Teelöffel (oder nach Belieben) Gourmet-Mix würzen und während einer Stunde im Kühlschrank ziehen lassen. Verrühren Sie für eine leckere Dipsauce 2-3 Teelöffel Gourmet-Mix mit 200 ml Crème Fraiche und lassen Sie die Dipsauce ein paar Minuten ziehen. Oder mixen Sie ein etwas Gourmet-Mix mit Olivenöl und marinieren Sie damit das Grillgemüse.

Jetzt bestellen


0

Warenkorb

 

 

Wir beraten Sie
gerne persönlich!

041 660 00 44
Montag - Donnerstag
07.30 - 12.00 Uhr
13.00 - 17.30 Uhr
Freitag
07.30 - 12.00 Uhr
13.00 - 17.00 Uhr

 

 

Vegetabil-
Extrakt.

Leichte Rezepte zum Abnehmen.

Leichte Rezepte zum Abnehmen.

Narosan Orange.

Narosan Orange.

 

 
 

Ihre Vorteile im Nahrin Webshop:


Schweizer Qualitätsprodukte.
Bezahlung bequem per Rechnung.
Produkte frisch ab Produktion.
Ab CHF 150.- Bestell- wert erhalten Sie ein Kunden- Geschenk.
Bestellung ohne Registrierung möglich.
 

Nahrin AG
Industriestrasse 27
CH-6060 Sarnen
Tel: +41 (0)41 660 00 44
Fax: +41 (0)41 660 44 74
E-mail: info@nahrin.ch