Miso-Ramen mit Poulet

Für 4 Personen
Vorbereitungszeit: 15-20min
Kochzeit: 45min

Zubereitung

1. Gemüsebouillon, Wasser, Seetangblatt und Miso-Paste für 5 Minuten in einem grossen Topf aufkochen.

2. Poulet oder Tofu in 1 cm grosse Scheiben schneiden und zur Bouillon geben, solange bis es gar ist.

3. Die Chilischote waschen, halbieren und Kerne entfernen. Abschliessend mit in den Topf geben und die verbleibende Zeit mitkochen lassen.

4. Ramen-Nudeln nach Anweisung zubereiten. Nicht ganz weich werden lassen, da diese später in der Bouillon nochmal nachziehen.

5. Eier mit der Schale in das kochende Wasser geben und 5 bis 8 Minuten kochen. Unter kaltem Wasser abschrecken, die Schale entfernen und die Eier halbieren.

6. Frühlingszwiebel waschen und in feine Streifen schneiden. Die Rüebli ebenfalls schälen und in dünn Scheiben schneiden. Den Brokkoli und Blattspinat waschen und den Brokkoli in mundgerechte Stücke schneiden.

7. Gemüse in den Topf geben und alles nochmals ziehen lassen. Das Gemüse bissfest garen.

8. Kurz vor dem Servieren den Blattspinat zugeben und alles mit Salz, Pfeffer und Sojasauce abschmecken.

9. Nudeln in Suppen-Schalen verteilen, mit der Suppe übergiessen und mit den Eiern, Bambussprossen und Koriander garnieren.

Tipp: Ramen sind eine japanische Nudel-Art, die Bestandteil der gleichnamige Nudelsuppe sind. Jedes Ramen-Rezept ist anders. Bei den Zutaten von Ramen-Suppen können Sie also sehr kreativ sein. Anstelle von Gemüsebouillon verleiht auch eine kräftige Hühnerbouillon der Suppe eine feine Note.

Zutaten

250 g Ramen-Nudeln
300 ml Klare Suppe vegetabil
250 ml Wasser
1 Seetangblatt
2 Essl. Miso-Paste
Sojasauce
200 g Pouletbrust oder Tofu
2 Eier
1 Chilischote
frischer Koriander
2 Frühlingszwiebeln
1 grosses Rüebli
1 Handvoll Blattspinat
2 Handvoll Brokkoli
Bambussprossen
Salz, Pfeffer und Sojasauce zum Abschmecken

Verwendete Nahrin-Produkte

Klare Suppe vegetabil, instant, fettfrei

Weitere Rezepte