Pouletbrüstchen mit caramelisiertem Limettenjus

Pouletbrüstchen mit caramelisiertem Limettenjus

Ein raffiniertes Pouletbrüstchen Rezept mit einem feinen Limettenjus. Passt perfekt für ein Festessen in der Weihnachtszeit.

Vorbereitungszeit: 30 min Kochzeit: 25 min 6 Personen
Drucken
Zutaten

1 dl

Olivenöl extra vergine

2 EL

Zucker

1/2 KL

Salz

1/2 KL

Piment d`Espelette oder Chiliflocken

1

Limette (1), unbehandelt

6

Pouletbrüstchen

4-5

Soft-Tomaten oder in Öl eingelegte Dörrtomaten, je nach Grösse

1 Bund

glattblättrige Petersilie

1

Schalotte

1

Knoblauchzehe

1/2

Limette (2)

1/2 dl

weisser Portwein oder Noilly Prat

1 dl

Hühnerbouillon fettfrei
Zubereitung
  1. In einer Schüssel das Olivenöl, Zucker, Salz, Piment d`Espelette oder Chiliflocken zusammen verrühren.

  2. Eine Limette gut waschen, die beiden Enden abschneiden, vierteln und anschliessend in hauchdünne Scheiben schneiden. Die Limette auch in die Schüssel geben und sorgfältig mischen.

  3. Die Pouletbrüstchen mit einem Küchenpapier gut trocknen und in die Marinade legen.

  4. Die Dörrtomaten in ganz kleine Würfel schneiden und die Petersilie fein hacken. Die Schalotte und die Knoblauchzehe schälen und fein hacken. Die Hälfte einer Limette nehmen und den Saft auspressen.

  5. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.

  6. Eine Bratpfanne zuerst stark erhitzen und dann die Pouletbrüstchen ohne Limettenstücke in die Pfanne legen. 2 bis 3 Esslöffel von der Marinade dazu geben und die Pouletbrüstchen leicht salzen. Auf jeder Seite 1 ½ Minuten kräftig anbraten.

  7. Die Pouletbrüstchen in einen Teller legen und die Limettenscheiben mit der restlichen Marinade in die Brapfanne geben. Bei mittlerer Hitze goldig braten.

  8. Anschliessend die Soft- oder Dörrtomaten, die Schalotte sowie den Knoblauch dazugeben und 1½–2 Minuten mitdünsten. Portwein oder Noilly Prat, Hühnerbouillon, Limettensaft und ½ der Petersilie beifügen und alles kräftig aufkochen.

  9. Die Pouletbrüstchen wieder zurück in die Pfanne geben. Den Griff der Bratpfanne mit Alufolie einwickeln und die Pfanne in den 180 Grad heissen Ofen auf mittlerer Rille 15 Minuten fertig garen. Zwischendurch etwa 3 Mal mit dem Jus aus der Pfanne die Pouletbrüstchen übergiessen. Vorsicht: Der Pfannenstiel ist trotz Alufolie sehr heiss!

  10. Nach 15 Minuten die Pfanne aus dem Ofen nehmen und die restliche Petersilie zum Jus geben. Wenn nötig nachwürzen.

  11. Zum Anrichten die Pouletbrüstchen in breite Scheiben schneiden und den Jus darüber giessen. Dazu passt ein Safranrisotto perfekt.