Ob als Shot, Tee oder in einer feinen wärmenden Suppe – auch wenn der Ingwer überwiegend in fernöstlichen Speisen mit exotischen Gewürzen verwendet wird, kommt er mittlerweile immer häufiger in ganz alltäglichen Gerichten zum Einsatz und verleiht den Speisen eine würzig scharfe Note. Sehr beliebt ist er zudem auch als Heilmittel bei z.B. Erkältungen, Verdauungsproblemen und Sodbrennen.


Die Powerwurzel Ingwer

Ingwer oder englisch «ginger» ist eine Pflanzengattung aus der Familie der Ingwergewächse, welche in den Tropen und Subtropen wächst. Die Heimat der Ingwerpflanze ist nicht sicher bekannt, man vermutet sie allerdings in Indien. Die Knollen, welche wir bei uns im Handel finden, stammen überwiegend aus China.

Ingwer hat ein exotisch/scharfes Aroma und ist mindestens genauso beliebt als Gewürz (frisch und getrocknet) wie als Heilmittel. Ingwer besteht aus über 160 verschiedenen Inhaltsstoffen. Unter anderem Vitamin C, Magnesium, Eisen, Kalzium, Kalium, Natrium, Phosphor sowie verschiedene ätherische Öle und Scharfstoffe.


Was macht Ingwer scharf?

Bisher konnte man 6 Scharfstoffe im Ingwer ermitteln. Zum Beispiel die Gingerole, welche aufgrund der chemischen Veränderung (aus 6-Gingerol wird 6-Shogaol) beim getrockneten Ingwer 3-mal so scharf sind, wie beim frischen Ingwer. Weitere Scharfstoffe sind zum Beispiel das Zingiberen und Zingiberol.

8 positive Wirkungen von Ingwer auf unseren Körper

  • hemmt die Vermehrung von Viren - stärkt das Immunsystem
  • antibakterielle Wirkung
  • regt die Durchblutung und den Kreislauf an
  • fördert die Verdauung
  • entzündungshemmend und schmerzstillend
  • hilft bei Sodbrennen, da er überschüssige Säure im Magen reduziert
  • schützt vor Erbrechen und verhindert Übelkeit
  • wärmt in der kalten Jahreszeit
Ingwer Knolle und Pulver

Ingwer – das Plus für unsere Gesundheit

In der aus Indien stammenden traditionellen Heilkunde Ayurveda spielt Ingwer schon immer eine wichtige Rolle. Ayurveda versucht den Menschen in einem ganzheitlichen Sinn zu heilen. Der Schwerpunkt und das Ziel ayurvedischer Behandlung ist, die Selbstheilungskräfte des Körpers zu aktivieren.

Unsere ayurvedischen Gesundheitstipps mit Ingwer:

Magenkrämpfe und Verdauungsstörungen
4 dl warmes bis heisses Wasser + 1/3 TL Salz + 1 TL getrocknetes Ingwerpulver oder Ingwer Curcuma Drink + 7 gemahlene Schwarzpfefferkörner mischen und trinken.

Erkältung, Verschleimung, Halsweh
Saft von 2 EL frisch geraspeltem Ingwer kräftig ausdrücken und mit 2 EL Honig mischen und langsam schluckweise trinken.

Verdauungsbeschwerden oder Husten
Ingwer schälen, in kleine Würfel schneiden und im Salz wenden. Anschliessend langsam kauen und unterschlucken.

Ingwer geschnitten mit Pulver

Tipps zum Kauf und Aufbewahrung von Ingwer

  • feste Knollen mit einer glatten, fast seidig-glänzenden Schale wählen
  • in einem geschlossenen Plastikbehälter im Kühlschrank lagern (bleibt so 2 – 4 Wochen frisch)
  • portionsweise einfrieren

Ingwer Curcuma Drink

Ingwer Curcuma Drink

Artischocken-Ingwer Drops

Artischocken-Ingwer Drops


Ingwer Rezeptideen

Ingwer ist vielseitig anwendbar und sorgt für den nötigen Pepp in Ihren Gerichten. Passend dazu haben wir für Sie ein paar feine Rezept-Ideen.

Schnelles Ingwer-Mango-Smoothie Rezept

Ingwer-Mango-Smoothie

Schnelle Kokos-Ingwer-Suppe Rezept - einfach und im Nu zubereitet

Schnelle Kokos-Ingwer-Suppe

Chili-Knoblauch-Ingwer-Dressing - ideales Wintersalat Rezept

Chili-Knoblauch-Ingwer-Dressing

Zitronenlachs-Marinade - schnelles und einfaches Rezept

Zitronenlachs Marinade

Ingwer-Taler - leckeres Guetzli Rezept

Ingwer Taler Guetzli