Safranrisotto im Kürbis – herzhaftes Herbstrezept

Safranrisotto im Kürbis

Risotto geht immer. Probieren Sie das originelle Safranrisotto Rezept im Kürbis. Eine perfekte Mahlzeit für kalte Herbsttage.

Vorbereitungszeit: 5 min Kochzeit: 25 min 4 Personen
Drucken
Zutaten

1 grosser

Hokkaido Kürbis (ca. 1,5 Kg)

4 EL

Olivenöl extra vergine

1/2 KL

Salz

1

Zwiebel

400 g

Risottoreis (z. B. Arborio)

4 dl

Weisswein

1 l

Gemüse Bouillon Intenso & Puro

50 g

geriebener Parmesan

1 EL

Butter

Salz, Pfeffer, nach Bedarf

2 Prisen

Safranfäden

1/4 Bund

Petersilie

Zubereitung
  1. Den Kürbis waschen, den Deckel abschneiden und die Kerne mit einem Löffel ausschaben. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben und den Kürbis mit ca. 2 EL Olivenöl bestreichen und salzen.

  2. Backen: Im vorgeheizten Ofen ca. 30 bis 40 Min. bei 200 Grad im Ofen rösten.

  3. In der Zwischenzeit den Risotto zubereiten. Zwiebel schälen, fein hacken. Öl in einer Pfanne warm werden lassen, Zwiebeln darin rösten. Risotto beigeben, unter Rühren dünsten, bis er glasig ist. Den Wein dazu giessen und vollständig einkochen.

  4. 1 Liter Wasser mit ca. 2 ½ EL Bouillon zubereiten, diese unter häufigem Rühren nach und nach dazu giessen, sodass der Reis immer knapp mit Flüssigkeit bedeckt ist, ca. 20 Min. mit den Safranfäden köcheln, bis der Reis cremig und al dente ist.

  5. Butter und Käse unter den Reis mischen, mit Pfeffer abschmecken.

  6. Risotto in den heissen Kürbis füllen, Petersilie darauf verteilen, Deckel darauf setzen. Kürbis am Tisch in Scheiben schneiden und servieren.