Doppelte Gemüsebrühe Paste selber machen

Doppelte Gemüsebrühe Paste selber machen

Sie möchten ganz einfach eine selbstgemachte Gemüsebrühe Pasta zubereiten? Dann ist dieses Rezept genau das Richtige für Sie. Viel Spass beim Nachkochen.

Vorbereitungszeit: 15 min Kochzeit: 40 min 450 - 500 g
Drucken
Zutaten

130 g

Karotten

100 g

Zwiebeln

2

Knoblauchzehen

100 g

Knollensellerie

70 g

Champignon braun

40 g

Dörrtomaten- oder Olivenöl

100 g

Lauch weiss

100 g

Zucchetti (geschält)

30 g

Dörrtomaten

50 g

Tomate San Marzano frisch

2 dl

Wasser

50 g

Gemüse-Bouillon Intenso & Puro

1

Lorbeerblatt

10 g

Petersilienstiele

2 g

Rosmarinzweig frisch

2 g

Thymianzweig frisch

Pfeffer aus der Mühle

Verwendete Nahrin-Produkte
Zubereitung
  1. Karotten, Sellerie, Zucchetti waschen, schälen, Enden abschneiden und in Würfel schneiden. Zwiebeln und Knoblauch schälen, Zwiebelhälften anrösten, danach klein würfeln.

  2. Weisser Lauch waschen und gründlich putzen, in Streifen schneiden.

  3. Das feste Gemüse und die Champignons im Olivenöl für 10 Minuten dünsten.

  4. Lauch, Tomaten, Petersilie und Kräuter zugeben, kurz mitdünsten (Hitze reduzieren).

  5. 50 g Nahrin Gemüse-Bouillon Pulver in 2 dl Wasser auflösen und zugeben.

  6. Kräuter, Pfeffer und das Lorbeerblatt beigeben, alle Zutaten für weitere 10 Minuten sirupartig einkochen.

  7. Nach dem Garprozess Lorbeerblatt und Kräuter entfernen.

  8. Die Gemüse Mischung in einem Food Prozessor fein zerkleinern (Paste).

  9. Die Gemüsepaste in die vorbereiteten Gläser (entkeimt) abfüllen und für 20 Min. bei 100°C im Dampf sterilisieren.

  10. Gläser mit Inhalt auskühlen, beschriften und datieren, danach im Kühlschrank lagern.

  1. Tipp:

    Die fertige Gemüsebrühe ist sehr salzig, kann und sollte sparsam verwendet werden.

  2. Tipp:

    Für ca. 500 ml Wasser oder Flüssigkeit reicht ca. 40g Paste, zum Würzen für Suppen, Saucen oder z.B. Currys nach Belieben variieren.

  3. Tipp:

    Es braucht zur Verarbeitung diese Konzentration Nahrin Bouillonpulver, da dies als Konservierungsmittel dient und die Gemüsepaste haltbar macht.

  4. Tipp:

    Die fertige Gemüsebrühe kühl lagern – so ist sie bis zu 4 Monate haltbar.

  5. Tipp:

    Die doppelte Gemüsebrühe kann auch eingefroren werden: Portionsweise in Eiswürfelbehälter gefüllt können die Würfel einzeln entnommen werden (kein Verlust).

Die leeren Gläser (Deckel separat) auf dem Gitterrost in den Dampfgarer geben für 10 Minuten bei 100°C mit der Funktion Dampfgaren entkeimen. Gläser austropfen, danach die heissen Lebensmittel gleichmässig in die sterilisierten Gläser füllen. Gläser gut verschliessen.

Gläser auf einen gelochten Garbehälter (Gitter) stellen und in der zweiten Ebene in den kalten Garraum schieben. Achtung: Die Gläser dürfen einander nicht berühren.

Dampfgaren bei 100°C nach Vorgabe des Rezepts. Während des Vorgangs die Gerätetür nicht öffnen.

Wenn das Einmachen beendet ist, den Dampfgarer ausschalten und die Gerätetür in der Raststellung öffnen (Vorsicht der Dampf entweicht).

Die Gläser im Garraum vollständig erkalten lassen. Danach die Gläser auf Dichtheit prüfen, trocknen und beschriften (Inhalt & Datum).