Paprika-Würzpaste – einfach selber machen

Paprika-Würzpaste

Die würzige Paste aus Paprika lässt sich ganz einfach selber machen. Probieren Sie dazu unser feines Rezept.

Vorbereitungszeit: 10 min Kochzeit: 70 min 450 - 500 g
Drucken
Zutaten

20 g

Olivenöl

100 g

Zwiebeln geröstet

2

Knoblauchzehe geröstet

300 g

Peperoni rot, grilliert (Paprika im Glas)

80 g

Tomatenpüree

20 g

Paprika Pulver

200 g

Pelati Tomaten mit Saft (Dose)

1 dl

Rotwein

1 dl

Wasser

2 g

Rosmarinzweig

3 g

Piccante
Kräuter-Bergsalz
Verwendete Nahrin-Produkte
Zubereitung
  1. Peperoni abtropfen und mit einem Haushaltpapier trocken tupfen.

  2. Zwiebeln und Knoblauch schälen, danach klein schneiden.

  3. Pelati Tomaten abschütten und würfeln, Zwiebeln und Knoblauch schälen.

  4. In einem Topf das Olivenöl erhitzen, Zwiebelhälften und Knoblauch goldbraun rösten, danach klein würfeln.

  5. In der Zwischenzeit die Peperoni in Streifen schneiden und beigeben.

  6. Die Zwiebel-Peperonimischung tomatieren, leicht anrösten, mit Paprika Pulver bestäuben, kurz mitdünsten und mit dem Rotwein ablöschen.

  7. Die Tomaten beigeben, mit Kräuter-Bergsalz und Piccante (Schärfe nach Belieben dosieren) würzen, danach bei mittlerer Hitze 45 Minuten sirupartig einkochen. Nach dem Garprozess Rosmarinzweig entfernen. Die Paprika Mischung in einem Food Prozessor fein zerkleinern (Paste).

  8. Die Paste in die vorbereiteten Gläser (entkeimt) abfüllen und für 15 Min. bei 100°C im Dampf sterilisieren.

  9. Gläser mit Inhalt auskühlen, beschriften und datieren, danach im Kühlschrank lagern.

Die Paste mit Quark oder Joghurt vermischen und als Dip Sauce verwenden. Rahmsauce mit Paprika Paste verfeinern und als Paprika-Rahmsauce servieren. Bratensauce mit Paprika Paste verfeinern und als Stroganoff Sauce servieren. Saucen und Dips je nach Belieben nachwürzen.

Die leeren Gläser (Deckel separat) auf dem Gitterrost in den Dampfgarer geben für 10 Minuten mit der Funktion Dampfgaren bei 100°C entkeimen. Gläser austropfen, danach die heisse Würzpaste gleichmässig in die sterilisierten Gläser füllen. Gläser gut verschliessen. Gläser auf einen gelochten Garbehälter (Gitter) stellen und in der zweiten Ebene in den kalten Garraum schieben. Achtung: Die Gläser dürfen einander nicht berühren.

Dampfgaren bei 100°C für 20 Minuten. Während des Vorgangs die Gerätetür nicht öffnen.

Wenn das Einmachen beendet ist, den Dampfgarer ausschalten und die Gerätetür in der Raststellung öffnen (Vorsicht Dampf entweicht). Die Gläser im Garraum vollständig erkalten lassen. Danach die Gläser auf Dichtheit prüfen, trocknen und beschriften (Kochgut & Datum).